Test PanPastel und verschiedene Papiere

Bei diesen Tiles habe ich das PanPastel als String angelegt. Man muss gut fixieren! Ich habe das Schminke Pastell-Fixativ verwendet. Wenn das Fixativ gut getrocknet ist kann man wie gewohnt mit Fineliner arbeiten. Zum Schattieren kann man einen Bleistift, Buntstifte und Pastellstifte verwenden, oder alle. 
Der Vorteil von Pastell gegenüber Aquarell ist, da kein Wasser benötigt wird kann sich auch nichts werfen.

Marpa Jansen Tangle-Tile

Material: 
Marpa Jansen Tangle-Tile, PanPastel Micron 01 
Muster: 
Klok, Huggins bzw W2, ...

Gerade diese etwas zu weißen Tiles lassen sich super bearbeiten.

Original Zentangle Papier

Material: 
Original Zentangle Papier bzw. 
Fabriano Tiepolo Druckkarton selbst zugeschnitten, 
PanPastel Micron 03 
Muster: 
Klok, Paradox, ...

Aquarellpapier 300g/m²

Material: 
Aquarellpapier 300g/m², PanPastel Micron 03 
Muster:
Klok, Paradox, Facetten, ...

Mehr über PanPastel und Zentangle hier:

Bei Fragen oder Interesse an einem Bild schreiben Sie mir bitte:
E-Mail: anna.mayer@aon.at

© Copyright Anna Mayer

Salzburg, Österreich 

Telefon: 0043 (0)662 628042

Hier bin ich auch zu finden:

  • Blogger Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon